Inhaltsbereich

Fördermaßnahmen in Unter- und Mittelstufe

In Klassenstufe 6 haben unsere Schülerinnen und Schüler innerhalb des regulären Französischunterrichts die Möglichkeit, jeweils für einen Zeitraum von etwa zwei Monaten einen individuellen Schwerpunkt zu setzen:

Nach Interesse und Förderbedarf wählen sie eines der folgenden Ateliers, das einmal pro Woche stattfindet:

Grammaire Wiederholung und Vertiefung grammatischer Themen
Parler Förderung der Sprechkompetenz
Ecrire Förderung der Schreibkompetenz
Lire Lektüre einer Ganzschrift

Während eines Schuljahres wird in der Regel zwei bis dreimal ein Atelier gewählt.

Wir bieten zwei Fördersprechstunden an, eine für Klassenstufe 6 / 7 und eine weitere für die Klassenstufen 8 / 9 / 10.     

In diesen werden grammatische Themen wiederholt und geübt. Je nach Thema behandeln zwei bis drei Sprechstunden jeweils einen grammatischen Schwerpunkt, sodass die Schülerinnen und Schüler sich gezielt für das Thema anmelden können, in dem sie Wiederholungsbedarf sehen.

Die Teilnahme erfolgt nach vorheriger Anmeldung über die Französischlehrkraft.

Bei Bedarf können künftig auch die Kompetenzen Sprechen und Schreiben in der Sprechstunde gefördert werden.

Den wöchentlichen Termin der Förderstunde erfahren Sie bei der Französisch-Lehrkraft ihres Kindes über per Mail über die nebenstehenden Mail-Adressen.

Schüleraustausch in Art-et-Senans

Der Schüleraustausch mit der Partnerschule „Le petit prince“ in Arc-et-Senans basiert auf der Städtepartnerschaft der beiden ehemaligen „Salzstädte“ Arc-et-Senans und Sulzbach. Immer im Wechsel besuchen sich einmal jährlich deutsche und französische Schüler*innen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren in ihren jeweiligen Heimatstädten. Die Besonderheit dieses Austauschprogrammes ist, dass es auf einer Kooperation von vier Sulzbacher Schulen (Mellinschule, Waldschule, Gemeinschaftsschule Vopeliuspark, Theodor-Heuss-Gymnasium) basiert und demnach auch jahrgangsübergreifend stattfindet. Da es vor allem die gemeinsame „Salzvergangenheit“ ist, die die beiden Partnerstädte verbindet, sind die deutschen Schüler*innen nicht in Gastfamilien, sondern auf dem beeindruckenden Gelände der königlichen Salinen untergebracht.

Ziel des Austauschs ist es zum einen, so früh wie möglich das Interesse der Kinder an der Sprache und der Kultur des Nachbarlandes zu fördern und zum anderen, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Partnerstädten nachhaltig zu stärken.


Fachvorsitz

Wieczorek, S.

Fachschaft Französisch

Bruckmann, R.
Dietrich, J.
Haas, N.
Huber, M.
Jostock, L.
Keller-Sandner, M.-L.
Oesterle, K.
Wieczorek, S.

Aktuelles zum Fach

Als Frau Haas uns sagte, dass ein Teil von uns an einem Schüleraustausch mit einer Partnerschule in Frankreich teilnehmen konnte, waren alle sofort...

mehr

Auch dieses Jahr fand eine Lehrfahrt nach Plouha in der Bretagne statt. Zoe Nilius (7a) berichtet.

mehr

Exkursion der Klassenstufe 7 in die Bretagne

mehr

alle Fächer

Seitenübergreifende Navigation
Seitenübergreifende Navigation