Inhaltsbereich

„Musik für junge Ohren“

Auf dem Programm der Konzertreihe „Musik für junge Ohren“ der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern stand dieses Mal die 5. Sinfonie des russischen Komponisten Dimitri Schostakowitsch.

„Marsch in den Tod“ oder „Jubelsinfonie“? Dieser Frage ging Moderator Roland Kunz gemeinsam mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern, darunter auch 24 Schülerinnen und Schüler des Musikkurses 11, für die es der zweite Konzertbesuch dieser Reihe war, am Donnerstagmorgen in der Kongresshalle Saarbrücken nach. Die Sinfonie, entstanden in der Stalinzeit, hat beides, wie Kunz anhand verschiedener Ausschnitte aus den vier Sätzen anschaulich erläuterte. Die Schülerinnen und Schüler erlebten in dieser guten Stunde nicht nur den gewaltigen Klangapparat eines 90 bis 100 Mann starken klassischen Sinfonieorchesters, sondern auch die  beeindruckenden Klangfarben ungewohnter Instrumente wie Celesta, Harfe und Gong. Wieder war es ein außergewöhnliches Erlebnis, ein solch großes Orchester einmal live zu sehen und hören und sicher nicht der letzte Konzertbesuch dieser Reihe.

 

Marie-Luise Keller-Sandner

Seitenübergreifende Navigation
Seitenübergreifende Navigation