Inhaltsbereich

THG und UNICEF

Rund um den Tag der Kinderrechte am 20.11. beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen katholischen Religions- und der Ethikgruppe der Klassenstufe 7 unter der Leitung von Frau Neises und Herrn Halbach mit dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. In der ersten Stunde der Unterrichtsreihe zum Thema informierte Christiane Siewert über Organisation und  Arbeit des Kinderhilfswerks von der Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis heute. Besondere Aufmerksamkeit weckte der Film „Hoffnung“, in dem Barbara Thimm-Maldener ihre Geschichte als Flüchtlingskind 1945-1947 beschreibt zu Bildern, die die Situation der Flüchtenden heute eindrucksvoll zeigen. In den folgenden Unterrichtsstunden beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit einzelnen Kinderrechten, erstellten Plakate und bereiteten einen großen „Basar der Hilfe“ vor.

Am 28. und 29. 11. fand dann dieser in allen großen Pausen in der Aula des THG statt. Vor Plakaten zu den Kinderrechten konnte man vieles zugunsten von UNICEF erwerben: Apfelmarmelade, -gelee und -mus, hergestellt aus Schulgarten-Äpfeln, Butterkekse des Pharao, Tütchen „5 Minuten Advent“ und „Adventhäuser“, gefüllt mit kleinen Überraschungen,  selbstgemachte Schneekugeln, Mäuschen aus Christbaumkugeln und Adventsgestecke, die besonders reißenden Absatz fanden.

Am 29.11. war gegen Ende der 3. großen Pause der Warentisch so gut wie leer!

Als Ergebnis können die Schüler UNICEF eine Spende von 500 € überreichen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben!

Seitenübergreifende Navigation
Seitenübergreifende Navigation