Inhaltsbereich

Auf der Grundlage der umgangssprachlich "Lehrfahrtenerlass" genannten Vorschriften des Kultusministeriums bezüglich Lehrfahrten an Schulen, haben wir am THG in Gesamt- und Schulkonferenz im Jahr 2018 ein Lehrfahrtenkonzept beschlossen.

Diese Lehrfahrten finden am THG statt:

  • Klasse 5: Schullandheimaufenthalt (3 Tage, alle 5er-Klassen, Programm erfolgt klassenweise)
  • Klasse 8: Skilehrfahrt (7 Tage, alle 8er-Klassen, alle Aktivitäten klassenübergreifend)
  • Klasse 10: Lehrfahrt mit individuellem Ziel (5 Tage, jede Klasse legt ein eigenes Ziel fest)
  • Eintägige Exkursionen (vom der Lehrkraft individuell geplant)
  • Wandertage (2x pro Jahr pro Klasse)

Der Lehrfahrtenerlass soll die finanzielle Belastung der Eltern eingrenzen und darüber hinaus für eine soziale Gerechtigkeit unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten des Elternhauses sorgen.

Bzgl. Lehrfahrten gilt:

  • Kosten dürfen pro Schuljahr und pro Schüler 120 € nicht übersteigen.
  • Das Geld kann angespart werden: Für achte Jahre am THG dürfen also insgesamt 960 € nicht überschritten werden.
  • Insgesamt dürfen von Klasse 5 bis 12 max. 15 Kalendertage für Lehrfahrten in Anspruch genommen werden.

Berichte und Bilder vergangener Lehrfahrten

Hier finden Sie Berichte und Bilder vergangener Lehrfahrten. Durch einen Klick gelangen Sie zum jeweiligen Bericht.

Hinweis: Unten finden Sie Berichte von mehrtägigen Exkursionen, die vom obigen Konzept abweichen, da in Ausnahmefällen zusätzliche, mehrtägige Exkursionen beantragt werden können. Des Weiteren finden Sie Berichte von Lehrfahrten, die vor dem Beschluss des obigen Konzepts durchgeführt wurden.


In Klasse 5 fahren die neuen Schüler*innen einige Wochen nach Schulstart für 3 Tage nach Oberthal ins Schullandheim. Pädagogischer Schwerpunkt dieser Fahrt stellt dabei vor allem das Teambuilding dar. Mit geschultem, externen Personal wird durch diverse Sport-, Spiel- und Musikübungen der Zusammenhalt zwischen den neuen Mitschüler*innen gestärkt.


In Klassenstufe 8 bieten wir eine Skilehrfahrt an. Hier liegt der Fokus vor allem in der Erziehung im und durch den Sport. Wir möchten den Schüler*innen dabei Gelegenheit geben, durch das Skifahren im Bewegungsfeld "Rollen und Gleiten" ganz neue Bewegungserfahrungen zu sammeln, die so in Sporthalle und auf dem Sportplatz nicht vermittelbar sind. Neben atemberaubenden Eindrücken der Natur soll ebenfalls die Stärkung des Zusammenhalts in der Klasse sowie in der gesamten Stufe fokussiert werden, da die Fahrt mit allen Schüler*innen der Klassenstufe 8 gemeinsam erfolgt.


In Klasse 10 findet die letzte Lehrfahrt am THG statt. Der Schwerpunkt dieser Lehrfahrt kann von den Klassenlehrern in Absprache mit den Schüler*innen individuell erfolgen. Dabei sollen natürlich pädagogische, sportliche und/oder kulturelle Aspekte im Vordergrund stehen. Oftmals gewähltes Ziel ist z.B. die deutsche Hauptstadt Berlin, die mit ihrer historischen und gegenwärtigen politischen und gesellschaftlichen Bedeutung eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet.


Mehrtägige Exkursionen


Neben den drei großen Lehrfahrten veranstalten Lehrer*innen im Kontext des behandelten Unterrichtsstoffes immer wieder eintägige Exkursionen. Dabei handelt es sich bspw. um Konzert- oder Theaterbesuche, Historische Exkursionen (z.B. nach Verdun), Besuche von Schülerlaboren an der Uni Saarbrücken und vieles mehr.

Am 04.02.2016 besuchten wir, der Erdkundekurs der Klassenstufe 11, unter der Leitung der Kursleiterin Frau Dietrich, das Umweltlabor, welches sich als...

mehr

Zwei Mal im Jahr gibt es für jede Klasse am THG einen klassischen Wandertag. Diese finden meistens am Anfang sowie gegen Ende des Schuljahres fest. Klassenlehrer*in und Schüler*innen legen gemeinsam ein Ziel fest. Auch hier sollen natürlich Sport, Kultur und Natur sowie die Stärkung des Klassenzusammenhalts im Vordergrund stehen. Aber auch Spiel und Spaß dürfen an einem Wandertag nicht fehlen.

Seitenübergreifende Navigation
Seitenübergreifende Navigation